Mixed Turnier 2016

Seit Jahren ist es nun schon eine Tradition im Sport- und Eventkalender des TC Schkeuditz, Anfang August das allseits beliebte Mixed-Turnier auf unseren Tennisplätzen auszutragen. Dieses Jahr als „Herrenwahl“ ausgeschrieben, konnte das Turnier wie gewohnt die Erwartungen aller Teilnehmer erfüllen. In zwei 5er-Gruppen mit Platzierungsspielen wurden dieses Jahr der Mixed-König sowie Mixed-Königin gekrönt, selbstverständlich nur mit symbolischem Wert, da wie bei allen Turnier natürlich der Spaß im Vordergrund stand. Dieser war über das gesamte Turnier hin gegeben, sodass sich einige spannende, lustige und qualitativ überragende Matches ergaben. Umrahmt wurde dies von bestem Wetter, einigen Zuschauern und einem reichhaltigen Angebot an kulinarischen Leckereien. Sportlich standen dieses Jahr Marita & Max nach einem 7:5-Erfolg gegen Sylvia & Denis ganz vorn. Den 3. Platz belegten Lini & Kai nach einem Sieg gegen Christine & Dietmar im Spiel um Platz 3. Zufrieden konnten alle Teilnehmer nach gut 6 Stunden Tennis wieder nach Hause fahren. Vielen Dank an die Turnierleitung sowie an alle Teilnehmer für den wie immer leckeren kulinarischen Rahmen! Bis zum nächsten Jahr, wenn es wieder heißt: Mixed-Turnier „Damenwahl“!

Mixed Turnier 2016

1. Herren siegt gegen den HTC und kassiert 2 bittere Niederlagen gegen Bad Lausick und Groitzsch

Nach dem Sieg gegen die Staffel-Favoriten vom LTC waren unsere Jungs hochmotiviert weitere Erfolge einzufahren. Gegen den HTC Südost stand das erste Heimspiel der Mannschaft auf dem Plan, die Vorfreude war dementsprechend groß. Im Einzel lieferten dieses Mal unsere Spieler auf den ersten drei Positionen (Max, Denis, Kai) zu dritt eine astreine Leistung. Max und Denis ließen ihren Gegnern jeweils keine Chance und gewannen in zwei klaren Sätzen. Kai verpasste nicht zum ersten Mal in dieser Saison den Start ins Match und musste den ersten Satz mit 4:6 an den Gegner abgeben. Danach zeigte er jedoch eine klare Leistungssteigerung, sodass letztendlich im Matchtiebreak die Entscheidung fallen musste. Hier siegte der Schkeuditzer mit 10:6. Unsere „Fraktion 40“ hatte es an diesem Tag mit spielstarken Gegnern zu tun. Mike und Marco konnten daher jeweils nur 5 Spiele gegen ihren Gegner aus dem Leipziger Südosten holen. Markus an Position 6 konnte jedoch mit einem klaren 2-Satz-Erfolg die Ehre der 40er retten und den 4. Einzelpunkt für die Schkeuditzer holen. Im Doppel wurde auf die gewohnte Erfolgstaktik gesetzt: Max und Kai im ersten sollten mit gewohnt starker Leistung den Sieg einfahren, jedoch wurden sie von Constantin Sauff und Steffen Vieck überrascht und mit einer starken Performance vom Gegner geschlagen. Nun mussten Marco und Markus im 3. Doppel angreifen, doch auch die beiden mussten sich mit 5:7/5:7 geschlagen geben. Nun lag die Last auf Mike und Denis: Die beiden kämpften sichtlich hart mit ihren unangenehm spielenden Gegnern, sorgten aber mit einem Sieg im Matchtiebreak für den entscheidenden Punkt für den Sieg der Schkeuditzer.

Bei den Punktspielen gegen Bad Lausick und Groitzsch musste der TCS jeweils auf einen wichtigen Spieler der Mannschaft verzichten, sodass ein Sieg gegen die beiden Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte als schwierig eingeschätzt wurde. Dies bestätigte sich nach den Punktspielen, sie gingen mit 4:5 und 3:6 jeweils an den Gegner verloren. Einzig Max konnte wirklich überzeugen und behält somit seine „weiße Weste“ bis zum letzten und entscheidenden Spiel gegen Rosenthal am 18.06. um 14 Uhr in Schkeuditz. Kommt vorbei und unterstützt die Jungs bei ihrer Mission Klassenerhalt!

Sieg beim LTC! – 1. Herren steigt ins Bezirksliga-Rennen ein

Endlich! Der erste Sieg für unsere 1. Herrenmannschaft steht zu Buche! Beim LTC setzte sich das Team um Kapitän Kai Siebeck mit 6:3 durch. Die Einzel starteten Denis, Marco und Markus. Letztere spielten beide ihr bestes Tennis auf taktisch kluger Basis. Die Gegner waren teilweise sogar durch unkonventionelle Spielmethoden restlos überfordert. Die Endergebnisse waren dementsprechend klar für die Spieler des TCS. Denis hatte es mit dem unglaublich stark aufspielenden Stephan Klamann zutun. Er tat sich sehr schwer, fand sich aber im zweiten Satz mit dem sehr temporeichen Spiel des Leipzigers zurecht. Im entscheidenden Moment kassierte er jedoch ein Break, sodass er sich in zwei Sätzen beugen musste. In der zweiten Runde starteten Max, Kai und Mike. Die drei zeigten jeweils einen unheimlich starken ersten Satz, den alle in solider Art und Weise für sich entscheiden konnten. Mike hielt dieses Niveau auch im zweiten Satz und machte seinen ersten Sieg in der Bezirksliga perfekt. Der Gegner von Kai drehte im zweiten Satz erheblich auf und zwang unseren Kapitän in den entscheidenden Matchtiebreak. Diesen musste Kai leider knapp abgeben, womit er sichtlich unzufrieden schien. Max startete zu defensiv in den zweiten Satz und lag zu schnell mit 2:5 zurück. Doch er zeigte eine starke kämpferische Leistung und sicherte sich mit enorm druckvollen Spiel 5 Spiele in Folge zum Zweisatzsieg gegen den Leipziger. Mit einem 4:2 im Rücken starteten unsere Jungs nun gegen die umgestellte Mannschaft vom LTC. Folgende Aufstellung sollte es richten: Max-Kai, Denis-Mike, Marco-Markus. Max und Kai benötigten auch nicht allzu lang, um den Sieg mit einer erneut starken Doppelleistung einzutüten. In der Wartezeit danach entstand übrigens das Siegerfoto unten. Die anderen Doppel konnten nun frei aufspielen. Marco und Markus wie auch die anderen beiden mussten über den entscheidenden dritten Satz gehen, der einmal pro und einmal contra Schkeuditz ausging. Am Ende stand ein zufriedenstellendes 6:3 auf dem Spielbericht, der unsere Jungs mit ausreichend Motivation für die restliche Saison versorgt.

Das Siegerfoto von Max & Kai

Das Siegerfoto von Max & Kai

1. Herren unterliegt beim Bezirksliga-Debut gegen Delitzsch

Das erste Punktspiel unserer 1. Herren in der Bezirksliga fand dieses Jahr auf der idyllischen Anlage des Delitzscher TC statt. Gegen erwartet starke Gegner begannen Denis, Rico und Julian ihre Partien in der ersten Runde. Letztere hatten es mit spielstarken Gegnern zu tun und mussten sich jeweils deutlich geschlagen geben. Denis verpatzte den Start durch zu offensives Spiel und verlor den ersten Satz zu null gegen seinen Gegner Oliver Krutzger (LK 8). Im zweiten Satz kämpfte er sich heran und konnte diesen durch kontrollierteres Spiel gewinnen. Im Matchtiebreak zeigte er seine mentale Stärke und siegte mit 10:7. In der zweiten Runde starteten Kai, Mike und Max. Kai spielte wie auch Mike sehr solide und die beiden zeigten jeweils sehr gute Leistungen. Dies war aber auch bei den Gegnern der Fall, sodass sich beide am Ende geschlagen geben mussten. Max startete stark in sein Match, verschlug dann aber zu viele einfache Vorhände. Nach knapp verlorenem ersten Satz stabilisierte er sein Spiel und kämpfte sich zu einem 6:4 im zweiten Durchgang. Im Matchtiebreak spielte unsere Nummer 1 dann sein bestes Tennis und holte den wichtigen zweiten Punkt mit 10:1.
Da 3 Doppelpunkte benötigt wurden, stellten die Schkeuditzer ihre Doppel sehr „homogen“ auf (Mike-Kai, Max-Julian, Denis-Rico). Alle Doppel wurden im finalen Matchtiebreak entschieden, jedoch konnten leider nur Max und Julian in diesem überzeugen und den einzigen Doppelpunkt holen.
Insgesamt stand ein zufriedenstellendes 3:6 zu Buche. Großen Dank an die überaus fairen und sympathischen Gäste aus Delitzsch!

13131770_1301893716506159_6768844240915016282_o

Frühjahrsinstandsetzung 2016

In den vergangenen März- und Aprilwochen wurde unsere Tennisanlage endlich wieder aus dem Winterschlaf erweckt. Im Zuge mehrerer Arbeitseinsätze unter Leitung von Technikwart Dirk Brenne wurden unsere Plätze wiedermal in einen Top-Zustand versetzt. Der Vorstand dankt den vielen fleißigen Mitgliedern, die bei den Arbeitsansätzen kräftig angepackt haben!

Fazit Wintersaison

Mit den letzten Punktspielen Ende März wurde die Tennis-Hallensaison 2015/2016 vor kurzem beendet. Die Schkeuditzer Mannschaften präsentierten sich wie gewohnt in zahlreichen Altersklassen mit Meldungen. Besonders hervorzuheben ist dabei die Mixed-Mannschaft im Wintercup, die in diesem Winter als einzige Mannschaft den Staffelsieg zu Buche schreiben konnte. Der Verbandsliga-Ausflug der 1. Herren um Kapitän Kai Siebeck war einer mit großem Erfahrungsgewinn für die Spieler, jedoch ist das Niveau auf sächsischer Ebene noch eine Stufe zu hoch für unsere Jungs. Die Damenmannschaft konnte bis zum Ende der Saison um den Aufstieg in die Bezirksliga kämpfen, jedoch ging den Mädels zum Ende der Spielzeit ein wenig „die Luft aus“. Allgemein kann der Verein jedoch zufrieden über das letzte halbe Jahr blicken und sich nun in großen Schritten Richtung Sommersaison orientieren.